Über das Projekt

Entwicklung eines Schulungsprogramms zur Verbesserung des Wohlbefindens von Personen mit Zerebralparese durch integratives Essen, körperliche Aktivität und Sport

Zerebralparese (CP) ist eine permanente, aber nicht unveränderliche motorische Störung aufgrund einer nicht fortschreitenden Interferenz/ Läsion/ Abnormität im sich entwickelnden/ unfertigen Gehirn. Es beeinflusst Bewegung und Haltung und wird oft von sensorischen, Kommunikations-, Verhaltens-, kognitiven und/ oder Wahrnehmungsschwierigkeiten begleitet. Zwei pro tausend Lebendgeburten in Europa hat CP (1 pro 500 Personen = 1.000.000). CP kann nicht geheilt werden und kann das subjektive Wohlbefinden und die Fähigkeit zur vollständigen Teilnahme am Leben beeinträchtigen (SCPE. Dev Med Child Neurol 42 (2000) 816-824). Personen mit CP sollten jedoch die Möglichkeit erhalten, ein volles Leben mit der richtigen Pflege und Unterstützung zu führen, motorische Funktionen, intellektuelle Entwicklung, Anpassungsfähigkeit, Kommunikationsniveau und soziale Beziehungen zu verbessern.

CP-WELLBEING wird mit dem Hauptziel gestartet, die Kompetenzen des Kollektivs um Menschen mit Zerebralparese zu erweitern, um integratives Essen, körperliche Aktivität und Sport mit dem globalen Ansatz von Wellbeing und Lebensqualität durch ein innovatives Trainingsprogramm zu implementieren.

Adressiert

  • an Menschen mit Zerebralparese
  • Familienmitglieder von Menschen mit Zerebralparese
  • Fachleute, die in Pflegediensten für Menschen mit Zerebralparese arbeiten

Projektziele

  • Bewusstseinsbildung und Motivation für Menschen mit Zerebralparese und für das Kollektiv um sie herum, die die Bedeutung von inklusiver Ernährung und körperlicher Aktivität als Mittel zur Verbesserung der Lebensqualität und des Wohlbefindens von Menschen mit Zerebralparese betonen.
  • Wissen, Werkzeuge und Richtlinien an Menschen mit CP, ihre Familien und mit ihnen arbeitende Fachkräfte zu vermitteln, einschließlich inklusives Essen, körperliche Aktivität und Sport für Menschen mit Zerebralparese.